Ирина Леприх

Stadtführungen in Schwerin

Individuelle Stadtführungen in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns.

Stadtführungen in SchwerinSchwerin wurde durch Heinrich dem Löwen an dem Ort gegründet, an dem vorher die slavische Festung Zverin stand. Von Anfang an war das Leben der Stadt im wahrsten Sinne des Wortes „wassergesteuert“: Die Stadtteile Schwerins liegen zwischen 10 malerischen Seen, was ihr Bild und ihr Leben schon immer geprägt hat und weiterhin tut. Der größte der Seen ist, der Schweriner See, der zudem der viertgrößte Binnensee Deutschlands ist. Auf einer kleinen Halbinsel, an seinem Ufer steht nach der Meinung der Schweriner, das wohl schönste Schloss des ganzen Landes (die Bayern werden verständlicherweise etwas dagegen haben – aber das ist ja alles Geschmackssache), von dem aus das politische Leben Mecklenburg-Vorpommerns wie noch zu den Zeiten der Mecklenburger Herzoge bestimmt wird.

Previous
Next

Stadtführungen in Schwerin

Ein Stadtrundgang durch Schwerin dauert zwei Stunden.
Unser Weg führt u. a. zum Rathausplatz mit seinem einfallsreichen Denkmal, dem heldenhaften Gründer der Stadt, zum Schlachtermarkt, wo Sie erfahren, wie es dazu kam, dass ausgerechnet dort eine Skulptur steht, welche einem lustigen Liedchen über die Kuh des Herrn Pastors gewidmet wurde: die Geschichte ist mehr als amüsant, sie lässt nicht nur schmunzeln… Wir besuchen den Schweriner Dom (das 13. Jahrhundert und 77 Jahre Bauzeit), gehen am Pfaffenteich spazieren, am wessen Ufer, das ehemalige Arsenal durch seine Größe die vergangene militärische Bedeutung der Stadt hervorhebt. Wir gehen durch enge altertümliche und wie auch die ganze Schweriner Innenstadt originell erhaltene Gassen, mit ihren mittelalterlichen Gebäuden (jedes mit seiner spannenden Geschichte). Sie werden das Gefühl nicht los, das Heinrich der Löwe oder ein Schweriner Herzog mit seinen Dienern irgendwo aus einer Gasse oder aus einem Lokal vor Ihnen auftauchen wird. Spätestens am Café Prag, muss das wohl aus zwei Gründen geschehen: die Schaufenster des Cafés deuten darauf hin, dass die Leckereien wohl nur für Könige bestimmt sind, außerdem können Sie von dort zum ersten mal das imposante Schweriner Schloss in seiner vollen Pracht erblicken werden. Und dann stehen Sie verzaubert am Schweriner See, vor Ihnen das Märchenschloss, um Sie herum genießen die Mitmenschen holländische Malerei, Paare gehen im Schlossgarten spazieren, Romeo und Julia gestehen auf der Theaterbühne möglicherweise gerade jetzt einander ihre Liebe. Sie stehen auf dem Platz, wo jedes Jahr die international bekannten Schlossfestspiele (Open- Air-Oper) stattfinden. Sie merken die Mitmenschen und den Lärm der fahrenden Autos nicht, in Ihren Ohren spielt die Musik und vor Ihnen ist das Märchenschloss, welches sie nun besuchen können. Hier ist unsere Stadtführung zu Ende. Bringen Sie genügend Zeit mit und genießen Sie die Stadt bei einem gemütlichen Spaziergang, beim Kaffee und Kuchen in zahlreichen Cafés, bei einem Essen in einem exquisiten Restaurant und unbedingt bei einer Rundfahrt auf dem Wasser, mit einem Schiff der Weißen Flotte.